Stromsteuer

Die Besteuerung des Stromverbrauchs wird durch das Stromsteuergesetz (StromStG) geregelt und unterfällt den so genannten Ökosteuern. Dabei wird elektrischer Strom besteuert. Es handelt sich um eine Verbrauchssteuer, welche von den Zollbehörden verwaltet und dem Bund zusteht.

Eine Befreiung besteht bei Strom aus erneuerbaren Energien, wenn er aus einem Netz entnommen wird, dass ausschließlich aus derartigen Energieträgern gespeist wird. Steuerermäßigungen bestehen zudem für Unternehmen des produzierenden Gewerbes und der Landwirtschaft.

Die Stromsteuer wird in der Regel beim Versorger erhoben und über den Strompreis auf den Verbraucher umgelegt. Es handelt sich um eine Selbstveranlagungssteuer. Der Steuerschuldner hat in seiner Steuererklärung die Steuer also selbst zu berechnen.