Fördermittel

Die Förderung Regenerative Energien, welche durch die Nutzung von Sonne, Wind, Wasser und Biomasse gewonnen werden, erfolgt durch unterschiedliche Programme.

So werden – um nur einige zu nennen – im Rahmen von Modernisierungs- und Sanierungsmaßnahmen zinsvergünstigte Kredite von der KfW-Förderbank vergeben. Die Errichtung von Biomasseanlagen und Solarkollektoren wird durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) mit nichtrückzahlbaren Zuschüssen gefördert. Eine weitere Förderung erfolgt durch auf 20 Jahre festgeschriebene erhöhte Einspeisevergütungen für Solarstrom nach dem EEG. Hinzu kommen eine Reihe spezifischer Förderprogramme von Ländern und Kommunen sowie Steuervergünstigungen in Form von Abschreibungsmöglichkeiten.

Eine weitere Förderung wurde mit dem Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) beschlossen. Dieses schreibt vor, dass 14 Prozent des Wärmebedarfs bis zum Jahr 2020 durch erneuerbare Energien gedeckt werden müssen. Hiervon betroffen sind neue, unter bestimmten Voraussetzungen aber auch alte Gebäude. Bis zum Jahr 2012 werden hierzu notwendige Baumaßnahmen mit einem Volumen von bis zu 500 Millionen Euro pro Jahr gefördert.

Fördermittelbeispiele:

Energieeffizient Sanieren – Kredit
(Bund – 06.04.2009)
Dieses Förderprogramm ersetzt das KfW CO2 Gebäudesanierungsprogramm Kredit.

Energieeffizient Bauen
(Bund – 03.04.2009)
Dieses Förderprogramm ersetzt das KfW Programm „Ökologisch Bauen“.

Energieeffizient Sanieren – Zuschuss
(Bund – 03.04.2009)
Dieses Förderprogramm ersetzt das KfW CO2 Gebäudesanierungsprogramm – Zuschuss.

Intelligente Energie – Europa II: Aktionsbereich ALTENER
(EU – 01.04.2009)
Der Aufruf für 2009 ist erschienen. Anträge können bis zum 25.06.2009 gestellt werden.

Intelligente Energie – Europa II: Aktionsbereich SAVE
(EU – 01.04.2009)
Der Aufruf für 2009 ist erschienen. Anträge können bis zum 25.06.2009 gestellt werden.

Intelligente Energie – Europa II: Aktionsbereich STEER
(EU – 01.04.2009)
Der Aufruf für 2009 ist erschienen. Anträge können bis zum 25.06.2009 gestellt werden.

Energieeffizient Sanieren – Sonderförderung
(Bund – 01.04.2009)
Dieses Programm wurde neu in die Datenbank aufgenommen.

Finanzhilfen des Bundes zur Städtebauförderung
(Bund – 24.03.3009)
Die Mittel für 2009 wurden aufgestockt. Außerdem kann der Programmteil Städtebaulicher Denkmalschutz zukünftig auch in den alten Bundesländern in Anspruch genommen werden.

Unternehmerkapital – KfW-Kapital für Arbeit und Investitionen (über 5 Jahre)
(Bund – 20.03.2009)
Im Rahmen der Förderrichtlinien werden keine Maßnahmen zum Einsatz Erneuerbarer Energien und Energieeffizienztechnologien gefördert. Daher wird das Programm aus der Datenbank entfernt.

Investivkredit
(Bayern – 19.03.2009)
Im Rahmen der Förderrichtlinie werden keine Maßnahmen zum Einsatz Erneuerbarer Energien und Energieeffizienztechnologien mehr gefördert. Daher wird dieses Programm aus der Datenbank entfernt.

KfW-Programm Erneuerbare Energien – Ergänzung 2009
(Bund – 18.03.2009)
Dieses Programm wurde neu in die Datenbank aufgenommen. Anträge können bis zum 31.12.2009 gestellt werden.

Investitionspakt – Investitionszuschüsse für Kommunen
(Bayern – 17.03.2009)
Dieses Programm wurde neu in die Datenbank aufgenommen.

Zukunftsinvestitionsgesetz
(Bayern – 17.03.2009)
Dieses Programm wurde neu in die Datenbank aufgenommen. Der Zuschuss beträgt 87,5 % der förderfähigen Kosten!

Städtebauförderungsprogramm
(Bayern – 17.03.2009)
Dieses Programm wurde um die Sonderförderung nach dem Konjunkturpaket II erweitert.

Markteinführungsprogramm Nachwachsende Rohstoffe – Eigenverbrauchstankstellen

(Bund – 12.03.2009)
Die Fördermittel sind ausgeschöpft. Die Förderung wurde beendet.

Fündigkeitsrisiko Tiefengeothermie
(Bund – 06.03.2009)
Gefördert werden Investitionen in hydrothermale Tiefengeothermiebohrungen für Dubletten oder Tripletten zur geplanten Selbstnutzung über mind. 7 Jahre für die Wärmeerzeugung, die kombinierte Wärme- und Stromerzeugung oder zur alleinigen Stromerzeugung. Investoren können für ihre Bohrprojekte Darlehen mit einer Haftungsfreistellung für den Fall der „Nicht-Fündigkeit“ beantragen.

Finanziert werden bis zu 80 % der förderfähigen Bohrkosten inklusive der geplanten Investitionskosten für Stimulationsmaßnahmen (zuzüglich Disagio des Darlehens), i.d.R. max. 16 Mio. EUR pro Bohrprojekt.

Marktanreizprogramm zur Förderung erneuerbarer Energien – Innovationsförderung thermische Solaranlagen
(Bund – 02.03.2009)
Die Richtlinie 2009 ist erschienen. Bei Neubauten wird die Förderung um 25 % reduziert.

Marktanreizprogramm zur Förderung erneuerbarer Energien – Thermische Solaranlagen über 40 m2 Kollektorfläche für Ein- und Zweifamilienhäuser
(Bund – 02.03.2009)
Die Richtlinie 2009 ist erschienen. Bei Neubauten wird die Förderung um 25 % reduziert.

Marktanreizprogramm zur Förderung erneuerbarer Energien – Holzhackschnitzelheizung
(Bund – 02.03.2009)
Die Richtlinie 2009 ist erschienen. Bei Neubauten wird die Förderung um 25 % reduziert.

Marktanreizprogramm zur Förderung erneuerbarer Energien – Wärmepumpen
(Bund – 02.03.2009)
Die Richtlinie 2009 ist erschienen. Bei Neubauten wird die Förderung um 25 % reduziert. Die Bonusförderung wurde um den Effizienz- und Umwälzpumpenbonus erweitert.

Marktanreizprogramm zur Förderung erneuerbarer Energien – Pelletheizungen
(Bund – 02.03.2009)
Die Richtlinie 2009 ist erschienen. Bei Neubauten wird die Förderung um 25 % reduziert. Ab den 01.07.2009 erhalten luftgeführte Pelletöfen generell eine geringere Förderung.

Marktanreizprogramm zur Förderung erneuerbarer Energien – Scheitholzvergaserheizung
(Bund – 02.03.2009)
Die Richtlinie 2009 ist erschienen. Bei Neubauten wird die Förderung um 25 % reduziert.

KfW-Programm Erneuerbare Energien – „Premium“ – Innovationförderung
(Bund – 02.03.2009)
Die Richtlinie 2009 ist erschienen. Anlagen zur Aufbereitung von Biogas auf Erdgasqualität werden bis zu einer Größe von 300 m3/h gefördert.

Energieeffizient Bauen – gültig ab 01.04.2009
(Bund – 27.02.2009)
Dieses Programm ersetzt ab dem 01.04.2009 das KfW-Programm „Ökologisch Bauen“. Anträge können erst ab diesem Zeitpunkt gestellt werden.

Energieeffizient Sanieren – gültig ab 01.04.2009
(Bund – 27.02.2009)
Ab 01.04.2009 ersetzt dieses Programm die bisherige Förderung der Programm-Variante „Wohnraum-Modernisieren ÖKO PLUS“ sowie die Kredit- und Zuschussvariante des „CO2-Gebäudesanierungsprogramms“.

Wohnraum Modernisieren – gültig ab 01.04.2009
(Bund – 27.02.2009)
Ab 01.04.2009 wird dieses Programm um die Programmvariante „Altersgerecht umbauen“ ergänzt. „Öko-Plus-Maßnahmen“ werden zukünftig über das Programm „Energieeffizient Sanieren“ gefördert.

Solarthermie 2000plus
(Bund – 18.02.2009)
Die Antragsfrist endete am 31.12.2008. Das Monitoring läuft noch bis zum Jahr 2011.

Eurostars – Förderung von forschenden Unternehmen
(EU – 16.02.2009)
Anträge müssen bis zum 24.09.2009 eingereicht werden.

Forschung und Entwicklung im Bereich Erneuerbare Energien
(Bund – 16.02.2009)
Dieses Programm wurde neu in die Datenbank aufgenommen.